Zertifikat Lernreise - Von gelingenden Schulen lernen

 

Lehramtsstudierende führen selbstorganisiert eine 12-tägige Lernreise zu ausgezeichneten Schulen deutschlandweit durch, bei der sie Gestaltungsräume für die Schulentwicklung sowie die Entwicklung der eigenen professionellen Rolle und Haltung erkunden und reflektieren. Dabei treten sie in Eigenverantwortung für ihren Lernprozess und treffen alle wesentlichen Entscheidungen selbst (Schulauswahl, Unterkünfte, Finanzierung, u.a.). Begleitet wird die Lernreise durch Vor-, Zwischen- und Nachbereitungsseminare, in denen auf Basis der Themenzentrierten Interaktion (TZI) eine Auseinandersetzung mit qualitativen Beobachtungsmethoden und Kriterien "guter" Schule ermöglicht wird. So können die Studierenden ihre Erfahrungen aus Hospitationen und Gesprächen mit beteiligten Akteuren fachlich und persönlich reflektieren.

Hier ein paar Impressionen bei youtube: https://www.youtube.com/watch?v=9o8y2BLeQiQ

Die Studierenden planen die Reiseroute, werben Finanzmittel ein, teilen ihre Eindrücke durch öffentliche Blogeinträge (PerLe-Blog), führen Interviews mit Lehrkräften und fassen die Ergebnisse in einem Poster und entsprechenden Handouts für den Multiplikatorentag zusammen.

 

Dozentinnen/Dozenten:

Denise Alwardt, Christian von Massow, StR’in Merve Klapper

 

Zeit und Ort:

Der Zertifikatskurs ist in fünf Module gegliedert, die für den Erhalt des Zertifikates alle erfolgreich absolviert werden müssen.

 

 

Voraussetzungen/Organisatorisches: 

Lehramtsstudierende aller Profile, Fächer und Fachsemester. Der Zertifikatskurs ist in fünf Module gegliedert, die für den Erhalt des Zertifikates alle erfolgreich absolviert werden müssen.