Unser Angebot - ein Einblick

 

Zertifikat Bilingualer Unterricht

Eine einzigartige Verbindung von Fremdsprache und Sachfach!

An vielen Schulen in Schleswig-Holstein haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an bilingualem Englisch- oder Französischunterricht teilzunehmen. Der Zertifikatskurs gibt den Studierenden einer Fremdsprache (Englisch oder Französisch), die neben ihrer Sprache ein Sachfach (Geographie, Geschichte, Wirtschaft/Politik, Biologie) studieren, einen fokussierten Einblick in den bilingualen Unterricht.

Nach einer theoretischen Einführung in Form eines Eröffnungsseminars, gehen die Studierenden an eine unserer zahlreichen Kooperationsschulen in Schleswig-Holstein. Sie hospitieren dort im bilingualen Unterricht ihres Sachfaches mindestens 10 Unterrichtsstunden und unterrichten mindestens 2 Unterrichtsstunden selbstständig. Begleitet werden sie dabei von einer qualifizierten Lehrkraft, die mit den Studierenden den durchgeführten eigenen Unterricht reflektiert und evaluiert.

Uns liegt die Internationalisierung von Schule und Lehramtsstudium am Herzen. Wir bieten daher die Möglichkeit, die Praxisphase an unseren Partnerschulen in Utah zu absolvieren.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Am Ende eines Sommersemesters bis Anfang des anschließenden Wintersemesters
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master mit
    • dem Fach Englisch und einem der folgenden Sachfächer: Geschichte, Geographie, Biologie oder Wirtschaft/Politik
    • dem Fach Französisch und einem der folgenden Sachfächer: Geographie, Geschichte
  • Voraussetzungen? Pädagogisches & fachdidaktisches Praktikum wurden bereits absolviert, Auslandserfahrungen im englisch- bzw. französischsprachigen Raum von mindestens drei Monaten

 

 

Zertifikat Inklusive Schule – Arbeiten im multiprofessionellen Team

Inklusion ist in aller Munde und doch noch lange nicht selbstverständlicher Alltag in den Schulen. Und dies ist nicht der einzige Grund, weshalb wir dem Thema Raum geben und es über ein Semester lang in einer kleinen Gruppe von 12 Studierenden intensiv behandeln.

Basierend auf dem Index für Inklusion schafft der Zertifikatskurs eine fachliche Wissensbasis durch Einführungs- und Begleitseminare. Letztere finden in Zusammenarbeit mit dem Institut für Inklusive Bildung der CAU statt. Der Kurs vertieft die gewonnenen Kenntnisse zum  Thema Inklusion durch Hospitationen im binnendifferenzierten Fachunterricht an Kooperationsschulen in Schleswig-Holstein sowie durch Einblicke in die Arbeit eines multiprofessionellen Teams der Villa Wilster. So bietet er die Möglichkeit, das Arbeiten in multiprofessionellen Teams theoretisch und praktisch kennenzulernen und die eigene Kommunikation für erfolgreiches Teamteaching zu schulen. Wertvoll und nicht zu unterschätzen ist die Chance, eigene Vorurteile und Berührungsängste im geschützten Raum und begleitet durch erfahrene Dozierende abzubauen.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Immer im Sommersemester
  • Für wen?  Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt
  • Basierend auf dem Index für Inklusion

 

 

Zertifikat Starke Schule

Mit einer demokratischen und couragierten Haltung in die Schule gehen

Rechtsextremismus hat viele Gesichter und zeigt sich in unserer Gesellschaft zunehmend häufiger. Wie ist damit umzugehen? Der Zertifikatskurs klärt über die Erscheinungsformen des Rechtsextremismus auf. Die Studierenden lernen, Radikalisierungsprozesse zu identifizieren und angemessene Handlungsoptionen zu schaffen. Dabei sind sie stets dazu angehalten, ihre eigenen Vorurteile zu hinterfragen und eine fundierte Haltung zu entwickeln. Dies geschieht neben der Arbeit in einführenden Seminaren und begleitenden Workshops zu verschiedenen Themen auch durch die Hospitation in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern des Regionalen Beratungsteams (RBT) Kiel (AKJS). Die im Laufe des Semesters gewonnenen Erkenntnisse und Eindrücke präsentieren die Studierenden abschließend auf einem Fachtag. Diesen organisieren und gestalten die Studierenden mit. Eingeladen sind neben Studierenden und Dozierenden der CAU insbesondere Multiplikatoren verschiedener Bildungseinrichtungen aus Schleswig-Holstein.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Immer im Sommersemester
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt

 

 

Zertifikat Darstellendes Spiel

Sich selbst ausprobieren, vor einer Gruppe auf einer Bühne zu sprechen, sich zu zeigen, zu spielen, in eine andere Identität zu schlüpfen und in einer Gruppe Neues schaffen - Theater bietet Schülerinnen und Schülern nicht nur wertvolle Erfahrungen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, sondern ist auch eine Bereicherung für jede Schulgemeinschaft.

Der Zertifikatskurs stellt das spannende Unterrichtsfach Darstellendes Spiel vor. Durch Hospitationen an einer unserer Kooperationsschulen in Schleswig-Holstein können direkte Einblicke in das Fach und die Arbeit als Lehrkraft des Darstellenden Spiels gewonnen werden. Die Beobachtungen der gruppendynamischen Prozesse und der Arbeitsweise der Lehrkräfte werden in vorbereitenden und begleitenden Seminaren reflektiert. Der Zertifikatskurs wird als Teil der Weiterbildung zur Lehrkraft für das Darstellende Spiel vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) anerkannt.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Immer im Wintersemester
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt
  • Anerkannt vom IQSH als Teil der Fortbildung zur Lehrkraft für das Darstellende Spiel  in Schleswig-Holstein

 

 

Zertifikat Lernbereich Globale Entwicklung

Welche Konsequenzen hat mein eigenes Handeln in der Welt? Was bewirkt mein heutiges Handeln für zukünftige Generationen? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen und auch Schülerinnen und Schüler. Gesellschaftsrelevante Themen aus einer globalen und intergenerationalen Perspektive betrachten und bewerten zu können, ist in unserer globalisierten Welt nahezu unentbehrlich geworden. Immer im Wintersemester eröffnet der Zertifikatskurs ebendiesen Blick und damit für Studierende die Chance, sich in einen Aspekt der nachhaltigen Entwicklung zu vertiefen und diesen schülergerecht aufzubereiten. Dabei arbeiten Lehramtsstudierende verschiedener Fächer in Kleingruppen zusammen und üben sich im Teamteaching. Sie unterrichten und gestalten an einer Partnerschule einen Projekttag, bei dem sie die Schülerinnen und Schüler zum verantwortungsvollen Handeln anregen. Neben ihrer persönlichen Präsenz und Haltung schulen die angehenden Lehrkräfte dabei besonders das fachübergreifende gemeinsame Unterrichten. 

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Immer im Wintersemester
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt
  • Basierend auf dem Orientierungsrahmen Lernbereich Globale Entwicklung und den Sustainable Development Goals

 

 

Zertifikat Deutsch als Zweitsprache

Das Leben ist bunt und die Schule auch! Vermehrt besuchen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Erstsprachen und besonderen Migrationsgeschichten den Unterricht. Dies erfordert von den Lehrkräften eine verstärkte Rücksichtnahme. Der Zertifikatskurs vermittelt Lehramtsstudierenden zum einen, theoretische Grundlagen für einen sprachsensiblen Fachunterricht zu erlangen. Zum anderen werden praktische Erfahrungen gesammelt: Die Studierenden hospitieren und unterrichten semesterbegleitend im DaZ- und Regelunterricht an einer unserer Kooperationsschulen. Durch diesen Praxiseinblick und in der Reflexion der gewonnenen Erfahrungen erlangen die Studierenden eine forschende Grundhaltung, eine solide Fachbasis und nicht zuletzt interkulturelle Kompetenzen im Umgang mit geflüchteten Schülerinnen und Schülern.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Über 2 Semester mit Beginn zum Wintersemester
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt, für alle Studienfächer offen
  • Gefördert durch den Stifterverband (SprachFoLL)

 

 

Zertifikat Lehramt international – Schule weltoffen und interkulturell gestalten

LiCAU - Lehramt international an der CAU verbindet verschiedene Initiativen zur Förderung der Internationalisierung und Globalisierung von Lehrerbildung und Schule.

Lehramtsstudierenden der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist es möglich, über den Erwerb von Zertifikaten Zusatzqualifikationen zu erwerben. Dabei fördern die Zertifikate grundlegende studien- und/oder berufsrelevante Kompetenzen, die eine individuelle Profilbildung während des Lehramtsstudiums ermöglichen.

Das Zertifikat „Lehramt international - Schule weltoffen und interkulturell gestalten“ zielt darauf ab, Auslandsaufenthalte, Teilnahme an internationalen Projekten, Sprachkurse und ähnliches zu dokumentieren und zu zertifizieren. Denn über diese werden wichtige Schlüsselkompetenzen erworben, die für den weiteren Berufs- und Lebensweg nützlich sein können und die einer Entwicklung eines Bewusstseins für globale Zusammenhänge im Sinne von „Global Citizenship“ zugutekommen.

In einer immer globaler werdenden Welt ist Schule zu einem interkulturellen, noch heterogenerem Raum geworden. „Internationale Kompetenz“ kann helfen, Konfliktsituationen vorzubeugen oder diese zu lösen, Chancen aufzuzeigen und Lernprozesse zu fördern und zu lenken. Lehramtsstudierende die das Zertifikat „Lehramt international - Schule weltoffen und interkulturell gestalten“ im Lehramt abschließen, erwerben verschiedenste Kenntnisse und Kompetenzen.

Alle Fakten auf einen Blick:

  • Wann? Immer im Sommersemester oder Winersemester
  • Für wen? Lehramtsstudierende im Bachelor oder Master
  • Voraussetzungen? Keine speziellen Voraussetzungen benötigt, für alle Fächer und Fachsemester offen
  • LiCAU - Lehramt international ist verbunden mit LeaP@CAU - Lehramt mit Perspektive an der CAU