Studienstrukturreform

Die Struktur des Lehramtsstudiums befindet sich in einem ständigen Wandlungsprozess. Vor einigen Jahren wurde aus den Studiengängen mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung die neuen gestuften Studiengänge mit Abschluss Bachelor und Master geschaffen. Dabei ist der Bachelorstudiengang grundsätzlich als polyvalent anzusehen, da das Zwei-Fächer-Studium auch für Bereiche außerhalb des Schuldienstes qualifiziert. Erst durch den Master of Education wird der Fokus auf das Berufsziel Lehreramt gesetzt und mit dem Abschluss die Äquivalenz zur bisherigen Ersten Staatsprüfung hergestellt.
Die Lehramtsstudiengänge werden entsprechend der sich ändernden fachlichen, professionellen und strukturellen Anforderungen immer wieder einer Revision unterzogen. Die daraus resultierenden Reformprozesse werden im "Organisationsbereich Studienstruktur" zusammengeführt und gesteuert. Damit nehmen wir die zentrale Koordinationsfunktion bei allen Änderungen im Sinne einer Qualitätssicherung der Lehramtsstudiengänge ein.

Ansprechpartner: Dr. Astrid von der Lühe                 Martin Böschen