Europa macht Schule

"Europa macht Schule ist ein Programm zur Förderung der Begegnung unter Europäer/-innen, das auf ehrenamtlicher Basis durchgeführt wird. Ziel ist es, den Gedanken des europäischen Austauschs lebendig werden zu lassen und für mehr Wissen übereinander zu sorgen. Auf diese Weise wird Europa, seine Menschen, seine Kulturen, für alle Beteiligten persönlich erlebbar.“

Europa macht Schule wurde 2006 gegründet und wird seither vom gleichnamigen Verein Europa macht Schule e.V. ehrenamtlich durchgeführt. Seit 2009 wird das Programm durch den Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) koordiniert und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

Bei Europa macht Schule besuchen europäische Gaststudierende deutsche Klassenzimmer und bringen mittels kleiner Projekte den Schülerinnen und Schülern ihre Heimatländer näher. Am Standort Kiel wird das Programm seit 2009 durchgeführt. Seit 2015 ist Kiel deutschlandweit der größte Standort und führt jährlich rund 40 Projekte in ganz Schleswig-Holstein durch. Seit 2015 wird ebenfalls ein Begleitseminar durchgeführt, welches Studierende auf ihre Projekte vorbereitet.

Seit 2015 ist Europa macht Schule am Standort Kiel Teil des Projektpools von LiCAU - Lehramt international. Das Zentrum für Lehrerbildung unterstützt die ehrenamtliche Arbeit des Kieler Standorttteams durch Schulkontakte, Planungshilfen u. ä.

Bei Fragen zum Programm wenden Sie sich bitte an den Standortkoordinator Danny Drefahl oder direkt an die Koordinationsstelle des DAAD.