Lehramt international an der CAU (LiCAU)

LiCAU - Lehramt international an der CAU verbindet verschiedene Initiativen zur Förderung der Internationalisierung und Globalisierung von Lehrerbildung und Schule.

Es gibt gute Gründe für eine stärkere Internationalisierung des Lehramtsstudiums: Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen, Erfahrungen sammeln in einem anderen Bildungssystem sowie der Erwerb von interkulturellen Kompetenzen sind heute unerlässlich für den Einsatz in der Schule. Denn Schule zeichnet sich heute grundlegend durch sprachliche und kulturelle Diversität aus.

Um die zukünftigen Lehrkräfte auf diese berufliche Herausforderung optimal vorzubereiten, sollen Angebote zur Internationalisierung und Interkulturalität fest in die Lehrerbildung an der CAU etabliert werden. LiCAU soll dem entsprechend den interuniversitären Dialog und die Vernetzung von Akteuren sowie Experten im Bereich der Lehrerbildung anregen und stärken, internationale Vernetzung fördern und stabile universitäre und schulische Kooperationen anbahnen und aufbauen.

LiCAU - Lehramt international ist verbunden mit LeaP@CAU - Lehramt mit Perspektive an der CAU. 

 

 

Should I stay or should I go?

 

Die 5 besten Gründe für einen Auslandsaufenthalt:

  • Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse
  • Perspektivwechsel: Lerne andere Lehr- und Forschungsmethoden kennen!
  • stelle dich mutig neuen Herausforderungen
  • lerne neue Kulturen kennen
  • sammle Erfahrungen für dein ganzes Leben

 

Die 5 großen Mythen:

  • Zeitfaktor - Frühzeitige Planung hilft und eine Anerkennung ist nach Rücksprache möglich!
  • Finanzierung - Es gibt zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten (zB. DADD-Stipendium, Erasmus+, PROMOS, Auslands-BAföG, Bildungskredit, Nebenjob..)
  • kein Fremdsprachenstudent – Kein Problem, du kannst mit jeder Fachrichtung ins Ausland gehen!
  • Freunde & Familie fehlen dir – Im Zeitalter der sozialen Medien liegt die Lösung auf der Hand!
  • Infos fehlen? – Frag nach! Komm in die Sprechstunde von Frau Korn: Dienstag 13-15 Uhr; R 216, Leibnizstraße 3.